Raiffeisen Obergrafschaft

Mit Piadin Stickstoffverluste nach der Gülleausbringung minimieren

Der Ammonium-Stickstoff aus der Gülle wird bei entsprechenden Bodentemperaturen relativ schnell zu Nitrat umgewandelt, dieser kann jedoch leicht ausgewaschen werden. Deshalb empfiehlt sich speziell dann, wenn auf leichten Böden der Gülledüngungstermin zeitlich weit vor dem Bedarf der angebauten Kultur liegt, der Zusatz eines Nitrifikationshemmers. Die Stickstoffumwandlung wird hierdurch zeitlich verzögert.
Der Stickstoff bleibt länger in der Ammoniumform erhalten und ist damit vor der Auswaschung geschützt. Der Wert des gesicherten Stickstoffs, der nicht durch die Umwandlung verloren geht, ist höher als die Kosten für Piadin.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok